Public Information Platform

Radio Island: Radioshow # 68

Im ersten Beitrag der 68. Sendung von Radio Island geht es um die verhinderte Filmvorführung von Claude Lanzmanns "Pourquoi Israel" durch AntizionistInnen in Hamburg und den Umgang damit.
Des Weiteren haben wir uns mit Claudia, der Pressesprecherin des Fußballvereins "Roter Stern Leipzig", getroffen, nachdem die Spieler und Fans bei einem Auswärtsspiel in Brandis von Nazis angegriffen wurden.

Am 25.Oktober wurde in Hamburg eine Vorführung des Films "Pourquoi Israel" von Claude Lanzmann durch gewaltbereite AntiimperialistInnen verhindert. Verkleidet als israelische Soldaten, wollten sie ihren antideutschen und proisraelischen ErzfeindInnen mal ein Bild davon geben, wie die israelische Wirklichkeit tatsächlich aussehe. Dass sie mit ihrem aggressiven Verhalten, durch welches sie die Vorführung eines Films eines jüdischen Regisseurs verhinderten, eher ihren deutschen Großvätern denn israelischen SoldatInnen glichen, sehen die selbsternannten Freunde Palästinas offensichtlich nicht. Dagegen erkannten einige linke Gruppen die Drastik des Vorfalls und haben sich zu einem Bündnis zusammengeschlossen, das für den 13. Dezember 2009 zu einer Demo aufruft, um im Anschluss an diese die Vorführung von "Pourquoi Israel" zu garantieren. Nicht nur die internationale Presse, sondern auch Lanzmann selbst hat von dieser antizionistischen Aktion erfahren, empört und betroffen erklärte er: "Es ist noch nie irgendwo auf der Welt die Vorführung meiner Filme verhindert worden - jetzt ist es passiert, ausgerechnet in Deutschland. Die Deutschen dürfen nie wieder als Herren auftreten". Wir sind für euch nach Hamburg gefahren und haben dort mit den OrganisatorInnen der Filmvorführung, der Gruppe Kritikmaximierung, über den Vorfall und seine Auswirkungen gesprochen.

Einen Tag vor der verhinderten Filmvorführung, am 24. Oktober 2009, wurde der Verein "Roter Stern Leipzig" bei einem Fußballspiel im sächsischen Brandis von Nazis angegriffen. In der 2. Spielminute stürmten etwa 50 Personen das Spielfeld und griffen Fans, Spieler und Verantwortliche des RSL mit Eisenstangen und Holzlatten bewaffnet an. Dabei wurde eine Person schwer verletzt.
Wir haben uns mit Claudia, der Pressesprecherin des Roten Stern, getroffen und uns über die Folgen des Angriffs für den Spielbetrieb und den Umgang mit dem Angriff erkundigt.

Streaming / Datum: 2009-12-09 /

Playliste: Streaming

Streaming

Playlisten


Streaming [>>]
Download [>>]

Radio Island

Radio Island ist eine Coproduktion von Conne Island und public information platform. Seit 1. August 2004 ist jeden Monat eine Radioshow zu hören. Es geht um Pop & Politics - in jeder Sendung gibt es einen Schwerpunkt zu wechselnden Themen, Reportagen, Berichte und natürlich jede Menge Musik. Die Shows könnt Ihr Euch als Stream anhören oder downloaden, Radio Island gibt es aber auch auf UKW: in Leipzig auf Radio Blau unter UKW 99,2 MHz (Süd), 94,4 Mhz (Nord) und 89,2 Mhz (Ost), in Halle auf Radio Corax und in Hamburg auf Radio FSK.
Tune in!

Wir freuen uns über Feedback an radio_island [at] web.de

derzeit wg. Serverumzug nicht erreichbar