Public Information Platform

Public-IP: when worst comes to worst I

Das Antidiskriminierungsbüro Leipzig und das Conne Island veranstalteten im Frühjahr 2008 die Reihe "When worst comes to worst - Antirassistisches Denken in komplexen Zusammenhängen". Hier könnt Ihr die Referate und Diskussionen nachhören. Part I: Eske Wollrad: Am Ende der Weiß-heit? Grundlagen und Chancen der kritischen Weißseinsforschung in Deutschland.

Veranstaltung vom 6. Mai 2008:

"Unsere Gesellschaft ist von einer Vielzahl von Normen geprägt, die bestimmen, was wir als »normal« und gewöhnlich wahrnehmen. Eine von diesen Normen ist Weißsein. Weißsein steht hierzulande als Signatur für Deutschsein, für das Normale und somit Normative und ist charakterisiert durch Abwesenheiten: Weißsein umfasst als das, was nicht exotisch, nicht fremd, nicht bemerkenswert ist. Gleichzeitig bezeichnet Weißsein die machtvolle Position des unmarkierten Markers, der die »Anderen« über dynamische Prozesse der Rassifizierung immer wieder neu herstellt. In ihrem Vortrag erläutert Eske Wollrad die Entstehung und die theoretischen Grundlagen der Weißseinsforschung und wie sich diese von gängigen Rassismustheorien unterscheidet. Im zweiten Teil skizziert sie verschiedene Ausrichtungen der kritischen Weißseinsforschung in Deutschland und ihren Bezug zur postkolonialen Theoriebildung. Der dritte Teil schließlich behandelt Fragen nach den Chancen und Grenzen dieser Forschungsrichtung.

Playlists

Public-IP

Die Public Information Platform ist Online-Radio und -Archiv in einem. Wir bieten anderen Projekten aus Leipzig die Chance, Radiosendungen zu produzieren und als stream online zu senden. Wir selber steckten einige Jahre lang auch an einem solchen Radioprojekt: Radio Island. Außerdem dient die Platform als Mitschnitt-Archiv von Events, Parties und anderen Leipziger Veranstaltungen aus Pop&Politics. Contact us: info@public-ip.org